main main
Ergotherapie bei Kindern und Jugendlichen,

wendet sich an Kinder ab dem Säuglingsalter bis zum Erwachsenenalter.

Dabei handelt es sich um:

  • Entwicklungsstörungen
  • Einschränkungen in Selbständigkeit, Handlungs- bzw. Denkfähigkeit
  • Geistiger Behinderung
  • ADS/ADHS
  • Früherworbene oder angeborene Störungen des Bewegungsablaufs
  • Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Störungen der Sozialentwicklung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Seelische Erkrankungen
  • Gezielte therapeutische Interventionen bei Frühgeborenen

Behandlungsmethoden sind:

  • Visuell-auditive Wahrnehmungstherapie
  • Koordinationsschulung & Tonusaufbauende Maßnahmen
  • Graphomotoriktraining
  • Therapie in Anlehnung an Ayres, Bobath, Affolter
  • Gezielte Maßnahmen zur Erlangung der Schulreife
  • Räumlich-konstruktives Training
  • Konzentrations- und Kognitionstrainings (auch am Computer)
  • Selbstinstruktionstraining
  • Verhaltenstherapeutische Maßnahmen
  • Training mit aggressiven Kindern/Jugendlichen
  • Training mit sozialängstlichen Kindern/Jugendl.
  • Entspannungsverfahren
  • Sozialkompetenztrainings
  • Kompetenzzentriertes Arbeiten
  • Regelmäßige Elternberatungen & -anleitung
» Neurologie